Osteopathie

Osteopathische Therapie ist sinnvoll bei:

   ♦   Lahmheiten

   ♦   Unnatürliche Kopf- oder Schweifhaltung

   ♦   Bewegungseinschränkungen

   ♦   Sehnen- und Bänderverletzungen

   ♦   Muskelverspannungen

   ♦   Muskelfaserriss

   ♦   Muskelschwund

   ♦   Narbengewebe

   ♦   Rücken- und Nackenschmerzen 
        ( z.B. Kissing Spines, …)

   ♦   Verhaltensaufälligkeiten 
        ( z.B. Schreckhaftigkeit, vermehrtes Buckeln, …)

   ♦   Widersetzlichkeiten 
        ( z.B. beim Satteln, Trensen, Putzen, …)

   ♦   Kreuzgalopp

   ♦   Pferd lässt sich nicht biegen

   ♦   Verschlechterung der Mitarbeit.

 

Die osteopathische Therapie beinhaltet:

   ♦   Bewegungsanalyse / Beurteilung der
        Grundgangarten mit und ohne Reiter

   ♦   Beurteilung des Muskelapparates

   ♦   Kontrolle der Zähne

   ♦   Überprüfung von Sattel und Zaumzeug

   ♦   Test der Beweglichkeit der Wirbelsäule

   ♦   Test aller Gelenkverbindungen auf mögliche
        Blockaden

   ♦   Erstellen von Trainingsprogrammen mit
        dem Reiter und ggf. Trainer.

 

Die optimale Bewegungsfreiheit
ist nur dann gewährleistet, wenn das 
 gesamte "System" im Gleichgewicht ist! 

 

 Rückfragen und Anmeldungen zur Osteopathischen Behandlung  bitte per Telefon oder per Mail.  

.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.
.